Art.Nr.:

Vakuum-Hodenzylinder

Großer Vakuum-Zylinder zum lustvollen Pumpen von Hoden & Penis. Glasklare Ausführung aus Kunststoff. Mit Silikon-Manschette zur Abdichtung. Ca. 25 x 6 cm Innenmaß.

inkl. MwSt (19%)zzgl. Versand
 
 
Lieferzeit: 2-3 Werktage*
Produkt-Info

Vakuum-Zylinder zum Pumpen von Hoden & Penis

Hoden- und Peniszylinder zur Vergrößerung durch Unterdruck

Mit diesem Spezialzylinder und einer optional erhältlichen Vakuumpumpe läßt sich das gesamte Geschlechtsteil durch Unterdruck auf Größe pumpen. Mit ca. 25 x 6 cm Innendurchmesser ist der Vakuumzylinder so dimensioniert, daß auch überdurchschnittlich ausgestattete Männer ausreichend Platz darin finden und Spaß am Pumpen haben. Der feste Spezialkunststoff ist ungefärbt und glasklar, und man kann beobachten, wie sich Penis und Hoden bzw. Hodensack im Unterdruck ausdehnen.

Die Öffnung an der Zylinder-Basis mißt 9 cm im Durchmesser. Sie ist mit einer weichen, auswechselbaren Silikonmanschette ausgestattet, die eine gute und komfortable Abdichtung zum Körper gewährleistet. Erfahrene Anwender von Vakuumpumpen sind im Schamhaarbereich rasiert und verwenden eine gute Portion Gleitgel.

Nachdem das Geschlechtsteil vollständig in den Zylinder eingeführt wurde, wird dieser mit der Hand gegen den Schambereich gedrückt und durch einige rasch aufeinander folgende Hübe etwas Luft abgepumpt.

Der beginnende Unterdruck läßt Blut in die Schwellkörper strömen, wodurch der Penis nach und nach steif wird. Ist die volle Erektion erreicht, pumpt man weiter Luft aus dem Zylinder, - aber gerade nur soviel, daß sich angenehme und erotische Empfindungen einstellen.

Genießen Sie diese Gefühle und pumpen Sie ab und zu nur die Luft aus dem Zylinder, die Ihr im Vakuum anschwellendes Geschlechtsteil ›verdrängt‹. - Vermeiden Sie unbedingt Mißempfindungen und Schmerzen durch zu hohes Vakuum oder zu lange Anwendung. Achten Sie auf die Signale Ihres Körpers, belüften Sie den Vakuumzylinder oder beenden Sie Ihre ›Pumpsession‹, wenn sie Ihnen nicht mehr angenehm erscheint!

Durch das Vakuum füllt sich das Gewebe mit Flüssigkeit aus den Lymphgefäßen, - leider nicht gleichmäßig verteilt: Die Bereiche mit ›zärterem‹ Gewebe wie z.B. die Eichel, besonders der Bereich in der Nähe des Bändchens (zwischen Eichelkranz und Schaft), aber auch der Hodensack können im Verhältnis zum Schaft überproportional anschwellen. Was zunächst ›nur‹ eine Frage der Ästhetik ist, kann bei übermäßigem (sprich zu langem und zu starkem) Pumpen zu unerwünschten Ödemen führen.

Erfahrene Penispumpen-Anwender wählen deshalb einen eher moderaten (schwachen) Unterdruck, legen des Öftern Pausen ein und üben sich in Selbstdisziplin, was die Dauer der Pumpsession angeht.

Zur effizienten Benutzung des vorgestellten Spezialzylinders wird eine leistungsfähige Vakuumpumpe benötigt.

Wenn Sie bereits ein Profi-Set zum Penispumpen besitzen, ist Ihre Pumpe ideal zur Benutzung auch mit diesem Zylinder geeignet: Entfernen Sie die weiße CPC-Olive am Schlauchende. (In heißes Wasser tauchen und mit einem Handtuch abziehen.) Stecken Sie den Schlauch anschließend auf die messingfarbene Olive des Zylinders.

Bitte verwenden Sie wasserlösliche Gleitmittel. Die Reinigung des Zylinders sollte mit handwarmem Wasser erfolgen, dem 1-2 Tropfen Geschirrspülmittel beigegeben wurde. Danach mit klarem Wasser gut abspülen und mit einem Geschirrtuch trocknen. Verwenden Sie bitte keine aggressiven oder lösungsmittelhaltigen Reinigungsmittel.

©2014-2016 by Roland Adler (A+S Lederwerkstatt)

Vakuum-Handpumpe
Peniszylinder-Reinigung
Steckmanschette Hodenkondom
Hodenkondom
Froehle Handpumpe

 * Gilt für Lieferungen nach Deutschland.
Lieferzeiten für andere Länder sowie Informationen zur Berechnung der Lieferfrist siehe
Versandinfoseite