Art.Nr.:

Bathmate HydroMax X40

The Next Generation of Bathmate Hydropump. Mit Wasser arbeitende Penispumpe. Ein deutlich dickeres und längeres Glied in nur 20 Minuten. Der größere Bruder des X30 mit den Maßen 35 x 10 cm. Transparente Ausführung (clear)

Jetzt nur
Sie sparen:
inkl. MwSt (19%)zzgl. Versand
 
 
Lieferzeit: 2-3 Werktage*

Bathmate Hydromax X40

Next Generation of Bathmate® - Das Monster...

Der X30 hat einen grösseren Bruder bekommen. Der heißt X40 und hat die aussergewöhnlichen Maße 35 X 10 cm. 

Es mag zwar sein, dass dem einen oder anderen Penispumpen-Extrem-Anwender die Abmessungen des Hydromax X30 nicht genügen, aber den meisten Anwendern dürften während des Pumpens Hodensack und Hoden mit in den Zylinder des X40 gesaugt werden. - Vielleicht ist das gewollt und... - Okay, wer's mag. 

Der Hydromax X40 versteht sich als Pendant zum bewährten Bathmate Goliath, ist aber mit der weiterentwickelten Technik des X30 ausgestattet. Komfortabler ist "The Next Generation of Bathmate" durch sein neu-entwickeltes Kopfventil, aus dem während des Pumpvorgangs das Wasser spritzt, und die weichere Dichtung am Fuß der Hydropump, was eine weitestgehend gleichmässige, angenehme Druckverteilung im Schambereich möglich macht. Der ebenfalls modifizierte Pumpbalg sorgt laut Hersteller zudem für "35% more power than our legendary Bathmate". 

Allgemeine Infos: 

Die vor Jahren vom englischen Hersteller Um Products LTD entwickelte Hydropump Bathmate© Hercules ist zu einem weltweiten Verkaufsschlager geworden. Es hat sich schnell herumgesprochen, dass bereits nach 15-20 Minuten der Anwendung der Penis nicht nur maximal erigiert, sondern auch sichtbar & fühlbar dicker und länger als gewohnt ist. 

Im Gegensatz zu herkömmlichen Penispumpen, aus denen Luft abgesaugt wird, um ein Vakuum zu erzeugen, basiert die Wirkung von Bathmate auf einem wassergefüllten Zylinder, in den der Penis platziert wird. Der Unterdruck entsteht hier durch das wiederholte Herauspressen von Wasser, das den Penis umgibt. Der Clou: Beim Penispumpen mit Wasser wird eine gleichmässigere Druckverteilung ermöglicht, die den Penis insgesamt recht gleichmässig anschwellen lässt. Stärkere Schwellungen der empfindlicheren Stellen des Glieds (z.B. unterhalb der Eichel) lassen sich so eher vermeiden. Daher kann beim "Wasserpumpen" ein stärkerer Unterdruck angewendet werden, und man erhält trotzdem ein anschauliches und sehr ästhetisches Ergebnis. 

Die Benutzung: 

In der Badewanne 

1. Füllen Sie die Badewanne oder den Whirlpool ausreichend mit warmem Wasser, sodass der Bauch in einer sitzenden Position mit Wasser bedeckt ist. Baden Sie für etwa 5 Minuten, um sicherzustellen, dass Hodensack und Hoden gelockert werden. Das wird für maximales Vergnügen während Ihrer Bathmate®-Session sorgen. 

2. Lockern Sie den Penis durch ein leichtes Vorspiel. Wenden Sie den Bathmate® nach der 5minütigen Entspannungsperiode an, indem Sie ihn komplett unter Wasser tauchen und dabei vollständig mit Wasser füllen. Führen Sie unter Wasser Ihr unerigiertes Glied ein. 

3. Achten Sie bitte darauf, dass die abgeschrägte Seite der Manschette zu den Hoden hin ausgerichtet ist – dies reduziert den Druck, der auf die Hoden einwirkt, und sorgt gleichzeitig dafür, dass der Bathmate® komplett abdichtet. Positionieren Sie den Bathmate® gleichmäßig um den Penis, halten Sie Hoden etwas nach hinten weg, um ein unangenehmes Gefühl zu Vermeiden bevor Sie den Bathmate®e nach unten zum Körper hin drücken. 

4. Bewegen Sie nun den Bathmate® mehrmals in Richtung des Beckens und wieder zurück, bis Sie dadurch ein Vakuum erzeugen. Überschüssiges Wasser wird dabei aus dem Einlassventil an der Spitze des Bathmate® herausspritzen. Sie müssen dies ca. 4 - 5 mal tun, bis kein Wasser mehr aus dem Einlassventil austritt. 

5. Wenn Sie nicht mehr weiter pumpen können, entspannen Sie wieder für ca. 5 Minuten. Immer, wenn Sie nicht mehr weiter pumpen können, zeigt Ihnen das, dass Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt das optimale Vakuum erreicht haben. 

6. Pumpen Sie immer dann wieder weiter zum optimalen Vakuum, wenn Sie es für nötig halten. Das ist dann wieder der Moment, an dem kein Wasser mehr aus der Pumpe austritt. 

7. Immer wenn Sie den Unterdruck als zu stark empfinden, drücken Sie leicht auf das Einlassventil an der Spitze. Dadurch wird das Vakuum verringert. 

8. Nach 15 bis 20 Minuten lassen Sie Luft in die Pumpe eintreten, indem Sie so lange auf das Einlassventil drücken, bis Sie den Bathmate® abnehmen können. Wir empfehlen Ihnen, dies zu tun, während Sie in der Badewanne stehen. Sie können dann sofort das Resultat sehen. Sie werden sicher nicht enttäuscht sein. 


Unter der Dusche 

1. Drehen Sie die Dusche auf (warmes Wasser) und stellen Sie sich für 5 Minuten darunter. Dies wird dafür sorgen, dass Hodensack und Hoden gelockert werden. 

2. Lockern Sie den Penis durch ein leichtes Vorspiel. 

3. Halten Sie den Bathmate® so, dass das Einlassventil nach unten zeigt, und platzieren Sie Ihre Handfläche unter das Ventil, sodass kein Wasser aus der Röhre herauslaufen kann. Halten Sie den Duschkopf über die Röhre und füllen Sie diese vollständig mit Wasser. 

4. Wenn das System komplett mit Wasser gefüllt ist, nähern Sie dieses Ihrer Leistengegend, wobei Sie immer noch das untere Ende mit Ihrer Handfläche zuhalten. 

5. Führen Sie Ihr unerigiertes Glied ein und achten Sie bitte darauf, dass die abgeschrägte Seite der Manschette zu den Hoden hin ausgerichtet ist – dies reduziert den Druck, der auf die Hoden einwirkt, und sorgt gleichzeitig dafür, dass der Bathmate® komplett abdichtet. Positionieren Sie den Bathmate® gleichmäßig um den Penis, halten Sie die Hoden etwas nach hinten weg, um ein unangenehmes Gefühl zu vermeiden bevor Sie den Bathmate® nach unten zum Körper hin drücken. 

6. Bewegen Sie nun den Bathmate® mehrmals in Richtung des Beckens und wieder zurück, bis Sie dadurch ein Vakuum erzeugen. Überschüssiges Wasser wird dabei aus dem Einlassventil an der Spitze des Bathmate® herausspritzen. Sie müssen dies ca. 4 - 5 mal tun, bis kein Wasser mehr aus dem Einlassventil austritt. 

7. Wenn Sie nicht mehr weiter pumpen können, entspannen Sie wieder für ca. 5 Minuten und duschen normal weiter. Immer, wenn Sie nicht mehr weiter pumpen können, zeigt Ihnen das, dass Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt das optimale Vakuum erreicht haben. 

8. Pumpen Sie immer dann wieder weiter zum optimalen Vakuum, wenn Sie es für nötig halten. Das ist dann wieder der Moment, an dem kein Wasser mehr aus der Pumpe austritt. 

9. Immer wenn Sie den Unterdruck als zu stark empfinden, drücken Sie leicht auf das Einlassventil an der Spitze. Dadurch wird das Vakuum verringert. 

10. Nach 15 bis 20 Minuten lassen Sie Luft in die Pumpe eintreten, indem Sie so lange auf das Einlassventil drücken, bis Sie den Bathmate® abnehmen können. Duschen Sie weiter und genießen Sie nun Ihren größeren Penis.


Wir bieten Ihnen den Hydromax X40 in der ungefärbt-durchsichtigen Ausführung "Clear" an. Lieferung inklusive eines ansprechenden Kartons (geeignet als Geschenk!) sowie einer mehrsprachigen Gebrauchsanleitung.

© by A+S Lederwerkstatt

andere wasserbasierende Penispumpen:
Bathmate Hydromax X30
Hydromax X40 Xtreme

Bathemate Hydromax X40 auch auf lederwerkstatt.com

 * Gilt für Lieferungen nach Deutschland.
Lieferzeiten für andere Länder sowie Informationen zur Berechnung der Lieferfrist siehe
Versandinfoseite